Hier ein paar Tipps, wenn Sie eine Infrarotheizung in Wien kaufen möchten:

Infrarotheizung sind in Wien voll im Trend. Aber: Wie fühlt sich die Wärme einer Infrarotheizung an?

Wie die warme Frühlingssonne. Auch wenn die Lufttemperatur noch frostig sein mag: Sobald Sie vom Schatten in die Sonne treten, spüren Sie die wohlige Wärme. Und die wärmenden Strahlen durchdringen Ihren Körper. Es wird angenehm warm. Und dies, obwohl die Lufttemperatur gleich bleibt.

Dieses Prinzip machen sich auch Infrarotheizungen zu Nutze. Infrarotheizungen erzeugen eine Strahlungswärme, die mit jener der Sonne vergleichbar ist.

Spürbar angenehme Wärme

Die Infrarotstrahlen einer Infrarotheizung erwärmen direkt Personen und feste Körper. Dadurch werden Wände, Menschen sowie Einrichtungsgegenstände gleichmäßig erwärmt. Das sorgt für eine behagliche und natürliche Wärme.

Unterschied Infrarotheizung und Konvektorheizung

Infrarotheizungen

geben Wärmewellen ab. Sie brauchen zum Wärmetransport kein Medium (z.B. Luft). Menschen und Gegenstände werden sozusagen direkt erwärmt. Die behagliche Wärme breitet sich im ganzen Raum gleichmäßig aus. Und nicht nur in bestimmten Zonen.

Herkömmliche Konvektorheizungen

erwärmen nur die Luft. Diese Art zu Heizen bringt Nachteile mit sich: Die warme Luft steigt auf und wirbelt dabei auch Staub und Bakterien auf. Unter der Decke bildet ein sogenanntes Wärmepolster. Das Ergebnis: unter der Decke ist es warm, am Boden kalt.

Infrarotheizungen sind für Menschen mit Allergie oder Asthma besonders geeignet!

Nie wieder kalte Zehen

Ein weiteres Argument, dass nicht außer Acht gelassen werden darf: Kalte Zehen gehören der Vergangenheit an. 🙂

Infrarotheizungen reduzieren Schimmelbildung

Durch die direkte Erwärmung der Wand wird diese getrocknet. Dadurch kann sich Schimmel kaum festsetzen. Auch das fördert ein gesundes Raumklima.

Wandmontage, Deckenmontage oder Standgerät

Die Montagemöglichkeiten für Infrarotheizungen sind sehr flexibel. Ob für Wand- oder Deckenmontage, ob mit kombinierter Beleuchtung oder als Standgerät – hier sind kaum Grenzen gesetzt.

Wandmontage

Deckenmontage

Standgerät

Infrarotpaneel mit Licht

Selbst Fotos oder Ihre Lieblingsbilder können Sie auf die Oberfläche aufbringen lassen. Möglich ist auch die Ausführung als Spiegelheizungen. Wobei hier gesagt werden muss, dass diese einen weit schlechteren Wirkungsgrad besitzen. Glas ist ein guter Wärmeisolator. Das wirkt sich negativ auf den Emissionsgrad aus. Die bessere Lösung ist zweifelsfrei Keramik.

Achtung bei der Auswahl der Infrarot Paneel-Größe
Die richtige Größe der Paneele ist wichtig, um energieeffizient zu heizen. Nur so können Sie alle Vorteile nutzen. Eine Heizlastberechnung nach EN 12831 unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten hilft die richtige Größe festzulegen. Diese Berechnung erhalten Sie bei Elektro Mayer in Wien.

Einfache Installation

Infrarotheizungen können einfach an die Steckdose angesteckt werden. Oder sie können vom Elektriker direkt an einen Wand- oder Deckenauslass angeschlossen werden.

Richtige Positionierung ist wichtig

Wie bei allen Heizanlagen ist auch bei Infrarotheizungen in Wien eine fachmännische Planung und Montage Voraussetzung um eine zufriedenstellende Lösung zu erreichen. Dabei ist die Situierung der Heizung ein zentraler Faktor. Elektro Mayer plant Infrarotheizungen für Objekte in Wien und Umgebung:

Elektro Mayer hilft Ihnen bei der Auswahl der passenden Größe Ihrer Infrarotheizung. Damit wird Ihre neue Heizung auch tatsächlich Ihren Bedürfnissen gerecht.
Falsch dimensionierte Heizungen bedeuten unnötige Anschaffungskosten.

Fotos: easytherm

Weitere Trends & Tipps
Wohnen mit Charme in einer der Wiener Altbau-Wohnungen
Elektrik in Altbau-Wohnungen: Sicher wohnen
Wie Licht auf den Menschen Wirkt
Wie Licht auf Menschen wirkt
Achtung bei der Auswahl von FI-Schutzschaltern